Förderverein der Lukaskirche Planitz e. V., Zwickau
(Lukas e. V.)
Verein und Vorstand



Viele Planitzer haben sich die Rettung der Lukaskirche in Planitz zu Eigen gemacht und gründeten am 19. Juni 1993 den „Förderverein zur Rettung der Lukaskirche e.V.“, um durch Öffentlichkeitsarbeit und Einsatz den Erhalt der Kirche zu organisieren. Nach zahlreichen bauerhaltenden Tätigkeiten kam im Jahr 2010 der freudige Augenblick, feststellen zu können, dass die Lukaskirche als baulich gerettet angesehen und auf den Textteil „zur Rettung“ aus dem Vereinsnamen verzichtet werden konnte.

Lukaskirche und Teehaus im Schlosspark.
Lukaskirche und Teehaus im Schlosspark.

Der Name des Vereins lautet nun „Förderverein der Lukaskirche Planitz e.V.“

Der Verein wird weiterhin bau- und denkmalerhaltend notwendig sein und durch seine Mitglieder und weitere Sympathisanten getragen werden.

Durch die Mitgliederversammlung wurden folgende Personen in den Vorstand des Fördervereins gewählt:

  Gabriel Püschmann, Vorsitzender
  Ulrich Thaut, Stellvertreter
  Christoph Habich, Kassenwart
  Uwe Knobloch, Schriftführer
  Michael Dick
  Ulrich Knöchel

Ein Kuratorium mit namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur hat uns viele Jahre begleitet und gute Dienste erwiesen. Besonders sind Dr. Ordemann (RA/Ministerialdirektor a. D., Bonn) und Ulrich Frank-Planitz (Verleger aus Stuttgart) als Sprecher des Kuratoriums zu benennen.


<Zurück          Startseite          Weiter >